Samstag, 29. Oktober 2011

Die Arena von Stephen King

z.B. bei Bücher.de






Ich gestehe, ich habe alles von King gelesen, alles außer der Turmreihe die mich überhaupt nicht überzeugen wollte.

In Die Arena kann man erneut genussvoll in das Kleinstadtleben im Staate Maine eintauchen.
Freund-und Feindbilder sind schnell gefunden, die Story auch nach vielen Stunden des Hörens für mich durchweg kurzweilig.

Inhalt in absoluter Kurzform, damit die Spannung bleiben kann:
Eine Kleinstadt wird durch das unerklärliche Erscheinen einer durchsichtigen, unzerstörbaren  Kuppel vom Rest der Welt abgeschnitten. Das idyllische, dörflich Leben leidet rasch unter Abhängigkeit voneinander: Freund und Feindbilder werden verstärkt empfunden, ein Kampf unter der Kuppel, als auch außerhalb (Rettungsplan) beginnt.

Die Personen sind wie immer eindeutig beschrieben und handeln charakterklar und unüberraschend. Weil King jedoch alle Mitwirkenden so zusammenstellt, das für jedes Ereignis eine genau passend agierende vorhanden ist, sind durchaus überraschende Momente enthalten.

Fazit: Für mich ein King den ich jede Sekunde des Hörens genossen habe und mit Spannung dem Höhepunkt entgegen gefiebert habe. Der Sprecher David Nathan macht seine Sache sehr gut, wenn schon es für mich noch bessere Kollegen gibt.

Taschenbuch:
Seiten: 1296
ISBN-10: 3453435230

Hörbuch: gibt es, soweit ich es in Erfahrung bringen konnte exklusiv bei Audible.de
Spieldauer: 41 Stunden, 10 Minuten
Sprecher: David Nathan

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen