Samstag, 29. Oktober 2011

Die Arena von Stephen King

z.B. bei Bücher.de






Ich gestehe, ich habe alles von King gelesen, alles außer der Turmreihe die mich überhaupt nicht überzeugen wollte.

In Die Arena kann man erneut genussvoll in das Kleinstadtleben im Staate Maine eintauchen.
Freund-und Feindbilder sind schnell gefunden, die Story auch nach vielen Stunden des Hörens für mich durchweg kurzweilig.

Inhalt in absoluter Kurzform, damit die Spannung bleiben kann:
Eine Kleinstadt wird durch das unerklärliche Erscheinen einer durchsichtigen, unzerstörbaren  Kuppel vom Rest der Welt abgeschnitten. Das idyllische, dörflich Leben leidet rasch unter Abhängigkeit voneinander: Freund und Feindbilder werden verstärkt empfunden, ein Kampf unter der Kuppel, als auch außerhalb (Rettungsplan) beginnt.

Die Personen sind wie immer eindeutig beschrieben und handeln charakterklar und unüberraschend. Weil King jedoch alle Mitwirkenden so zusammenstellt, das für jedes Ereignis eine genau passend agierende vorhanden ist, sind durchaus überraschende Momente enthalten.

Fazit: Für mich ein King den ich jede Sekunde des Hörens genossen habe und mit Spannung dem Höhepunkt entgegen gefiebert habe. Der Sprecher David Nathan macht seine Sache sehr gut, wenn schon es für mich noch bessere Kollegen gibt.

Taschenbuch:
Seiten: 1296
ISBN-10: 3453435230

Hörbuch: gibt es, soweit ich es in Erfahrung bringen konnte exklusiv bei Audible.de
Spieldauer: 41 Stunden, 10 Minuten
Sprecher: David Nathan

Da gehts mir wie 1000 anderen

Teil IV
Das Phänomen der hochstehenden Deckel

Der Müll in unseren Abfallbehälter ist ein ganz besonderer. Bei meinen Familienmitgliedern macht er sich ganz klein, verschwindet nahezu. Die Milchbeutel falten sich zusammen, der Biomüll entmaterialisiert sich, die Pappschateln und Zeitungen verwinkeln sich zu winzigen Paketen.
Im Ernst, genauso muss es sich verhalten.
Erreicht die Mutter des Hauses die Nähe eines Abfallkorbes, dehnt sich alles aus. Es plustert sich so sehr, das der Deckel des Müllbehältnisses nach oben steht. Daraus ergibt sich: ich bin mit dem Leeren dran, so einfach ist das. Ich kann nicht behaupten, dass bei mir noch Platz gewesen ist, denn der Abfall und die Spülmaschine haben einen Pakt gegen mich geschlossen.
Das Beste daran ist; wenn ich mich in der Küche aufhalte und ein weiteres Familienmitglied betritt aus Versehen und just in diesem Moment den Raum, ist der Müll unentschlossen. Der Deckel hebt und senkt sich Millimeterweise, natürlich so, das nur ich es bemerke, mich erbarme und den Mist aus dem 2ten Stock nach unten tragen.

Bis dann im nächten Teil der unerklärlichen Dinge einer Mom :-)

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Rockstar werden war nicht schwer...

Nachdem ich Post von den Theinsiders bekam, das schwere Paket nach oben geschleppt und geöffnet hatte:
24 Dosen Rockstar in den Geschmacksrichtungen Punched Guava, Energy Drink Original, Recovery

wusste ich schon, dass ich mit den Testdosen bei meiner Tochter und meinem Schwiegersohn in spe voll ins Schwarze treffen werde.
Die erste Dose öffnete sich beim Auspacken bereits "freiwillig", weil der Dosenrand der einen sich mit dem Zippring der anderen Dose verhakt hatte.
Zisch.... die erste Dose in der Sorte Punched Guava schnell getrunken,
Die zweite ging an meine Tochter, die nach dem Nachhause kommen tellergroße Augen hatte, und mich mit einem Lächeln fragte: "Darf ich?" Wer sie kennt weiß, das da kein Nein geht.
Dose drei und vier gingen dann ebenfalls an die Tochter + Freund, die sie genüsslich während des Erledigens der Hausaufgaben tranken. Oberstufenschüler brauchen bei G8, auch schon mal den einen oder anderen Energieschub :-)
Und für diesen Vorrat an Energie beten sie mich an, so leicht wird man Rockstar!!!

Heute nachmittag kommen ein paar Mädels, ich habe die Dosen schon mal geschickt aufgestapelt, damit sie nachher nur noch zugreifen müssen.
Ist zwar ein wenig wackelig, kommt doch aber viel schöner als in der Kiste. Na denn Prost Mädels, könnte ein langer Nachmittag werden.

Wenn ihr auch an europäischen Mundpropaganda Kampagnen teilnehmen möchtet, schaut Euch doch mal bei Theinsiders um.

Bis dann und koffeinhaltigen Nachmittag


Bad- und Sanitär-Kraftreiniger vom Putzking

Von Nico vom Storebird erhielt ich die Gelegenheit einen Produkttest auf einem seiner Onlineshops zu machen. Ich habe mich für den Putzking entschieden um eines ihrer Reinigungsmittel zu testen. Der Bad-und Sanitär-Kraftreiniger sollte es sein, da ich in meinem Bad zwei Sorgenstellen habe und wissen wollte, ob ich mit dem Reiniger daran etwas ändern kann.

Problemzone 1: Kalkrand am hinteren Teil des Wasserhahnes:
Ist jetzt auf diesem Bild nicht so toll zu erkennen, aber wenn ihr genau hinschaut sieht man es.

Zweites Kriegsfeld: Duschwand: Kalkflecken gegen die ich immer wieder ankämpfen muss.

Ich habe zwei Testläufe gemacht. Das erste mal nur aufgetragen und ziemlich rasch wieder abgespült. Ergebnisse waren hier, wie bei anderen Badreinigern auch. Allerdings, riechen andere Badreiniger besser. Zumindest für meine Nase. Aber das ist eher nebensachlich, wenn es daran geht, das Kalkproblem an der Wurzel zu packen.
Im zweiten Durchlauf habe ich den Reiniger länger einwirken lassen ( so steht es auch für hartnäckigeren Schmutz auf der Flasche) und das Ergebnis konnte ich sehen lassen.

Deutlich kleiner der Ring, vielleicht schaff ich es beim nächsten Mal ganz.
Bei der Duschwand habe ich auch Erfolge zu vermelden, allerdings wird das auf den gemachten Fotos nicht wirklich sichtbar, da müsst ihr auf mein Wort vertrauen.

Nebenbei habe ich bemerkt, das der Reiniger für Bewohner eines Flughafennahgebietes, die mit Kerosinablagerungen so ihren Kampf haben, sehr gut geeignet ist. Bei mir sitzt das Problem auf dem Balkon, denn dort ragt die weiße Fensterbank des Schlafzimmers hinein. Diese wurde mit zweimal Sprühen und Nachwischen wieder komplett weiß, sehr schön :-)

Schaut doch mal beim Putzking, ob er für Eure kleinen Problemzonen eventuell auch einen passenden Reiniger parat hat. Und erschreckt nicht, wenn ihr den Preis für eine Flasche lest, die Reiniger sind sehr ergiebig. Ich bin seid Beginn des Test schon zum vierten Mal im gesamten Bad und auf dem Balkon unterwegs gewesen. Die Flasche ist noch fast genauso voll wie zu Beginn.

Danke an Niko, das ich zu diesem Test eingeladen wurde, habe ihn sehr gerne gemacht und werde berichten, wenn ich noch einen anderen Bereich gefunden habe, bei dem der Bad- und Sanitär-Kraftreiniger als Wunderwaffe geeignet ist.

Bis dann

Dienstag, 25. Oktober 2011

Da gehts mir wie 1000 anderen

Teil III
Das Kaffeemaschinen-Orakel

An alle Besitzer von Kaffeevollautomaten; habt ihr gewusst, dass ihr Eurer Gerät als Orakel benutzen könnt? Pfeift auf Horoskope, teure Kartenleger oder sonstigen Zukunftdeutenden Maßnahmen. Ihr habt doch Eure Maschinen!
Wie das geht?!?
Eigentlich ganz einfach: es gilt nur eine einzige, winzige Bedingung zu erfüllen: Macht abends die Maschine nicht für morgens klar, der Rest läuft von ganz alleine.
Deutung des Orakels:
Wenn du aufstehst und nach dem Aufheizen sofort einen großen Kaffee ziehen kannst, wird der Tag fantastisch.Spiele Lotto, rufe deine heimliche Flamme an, was auch immer dir einfällt, tu es!
Falls nur Wasserfüllen auf dem Display erscheint und das Wasser bereits durch den Filter gelaufen ist, wird es ein guter Tag für Dich. Wenn kein gefiltertes Wasser zur Verfügung steht, ist mit einem guten Tag zu rechnen, der dir jedoch einige Steinchen in den Weg legen wird.
Wird neben dem Wasserfüllen auch das Befüllen des Bohnenvorrates verlangt, ist Vorsicht geboten. Man sollte schon beim Verlassen des Hauses schauen, wohin man tritt und ob irgendein Fahrradfahrer ohne Licht auf dem Bürgersteig unterwegs ist, und zwar bevor man von seinem Parkplatz fährt.
Sollte es sich zutragen, das man Wasser und Bohlen fühlen muss, das Wasser nicht gefiltert bereit steht und man zusätzlich die Schalen leeren muss, bevor man an das begehrte Getränk kommt, legt Euch einfach wieder hin, meldet Euch krank und schlaft weiter, der Tag ist definitiv im Eimer.
Vielleicht hat sich ja beim zweiten Aufstehen jemand gefunden, der alle Warnungen in den Wind schlug und die anstehenden Aufgaben an der Kaffeemaschine erledigt hat, dann, aber nur dann, kann dieser Tag noch ein toller für Euch werden.

Bis dann

Freitag, 21. Oktober 2011

Kaufda-Bloggeraktion zum Weltspartag

Der jährliche Weltspartag nähert sich mit großen Schritte. Im Geiste sehe ich die überfüllte Bankhalle in der Menchen Schlange stehen. Nein, nichts für mich.

Die Aktion von kaufda
kaufDA zahlt

zum Weltspartag finde ich weit interessanter.
Denn dort dreht es sich um eine Einkaufsflatrate,die mit 200€ pro Monat dotiert ist und das für ganze 6 Monate. Wenn das mal kein Preis ist. Und was die Sache noch besser macht, pro 5 Teilnehmern verlängert sich die Auszahlung um einen Tag. Die Flatrate, falls ihr sie gewinnt, darf auch der Arche oder der Tafel zur Verfügung gestellt werden.
"Trostpreise" in Form von 10x einem Cheeseburger in der Dose (ja, richtig gelesen) und 20x Euroschein-Toilettenpapier gibts zusätzlich zu gewinnen.

Wie das ganze genau funktioniert könnt ihr hier nachlesen, Zeit bleibt bis zum 28.10.2011 (Weltspartag)

Und weil man am Weltspartag Geld zur Bank bringen sollte, ist es vielleicht hilfreich, wenn ihr Euch die aufgeführten Spartipps mal genauer anseht, dann klappt's vielleicht mit dem einen oder anderen Extra-Rubel fürs Sparschwein.

Meine Spartipps, die mir in der Zwischenzeit in Fleisch und Blut übergegangen sind: Wasser abdrehen, auch während des Zähneputzens, Türen zu, wenn geheizt wird und Elektrogeräte komplett ausschalten, Stand-bye ist bares Geld.

Bis dann und schönen Weltspartag

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Rebecca Gablé Der dunkle Thron

Endlich wieder in die Welt der Waringhams einsteigen, wie glücklich ich war diese Hörbuch auf die Ohren setzen zu können.
Diese Mal beginnt die Geschichte 1529, so sind seid dem Lächeln der Fortuna schon 169 Jahre vergangen, Kinder wie die Zeit vergeht.
Nicholas of Waringham ist König Henry VIII nicht sonderlich zugetan, befindet sich jedoch am Anfang des Buches in der Schule von Sir Thomas More, einem engen Vertrauten des Königs. Als er um seine Rückkehr nach Waringham gebeten wird, weil sein Vater Jasper in ketzerische Aktivitäten verwickelt sein soll, von dem er ihn abbringen soll, beginnt die Geschichte ins Rollen zu kommen. Jasper wird verhaftet, in den Tower gebracht und schließlich hingerichtet. Nick begleitet seinen Vater in seinen letzen Stunden und erbt die Baronie. Dort muss er sich gegen seine Stiefmutter und seine Halbschwester durchsetzen, die ihm ein ums andere Mal versuchen das Leben schwer zu machen.
Der König unterdess möchte sich, weil er Anne Boleyn zu ehelichen gedenkt, von seiner Frau und der katholischen Kirche lossagen. Nick verspricht der "jetzigen" Königin von England, das er sich um ihre Tochter Mary kümmern wird, wenn sie erst von Henry geschieden ist. Mehr zur Geschichte selbst möchte ich nicht verraten, nur soviel, beim Blättern der Akteure in alten Familienbibeln und Chroniken, blitzen noch einmal Teile der erste Bücher auf, und man erinnert sich sehr gerne.

Fazit: Ich bin sehr gerne mal wieder nach Waringham zurück gekehrt, habe auch Nicholas zu lieben gelernt, mochte jedoch seine politisch versierteren und perfide an der Geschichte drehenden Vorfahren ein wenig mehr. Deshalb werde ich nun alle Vorgänger des dunklen Thrones nocheinmal hervorkramen und in chronologischer Reinfolge erneut Lesen, b.z.w. Hören.
Die Stimme von Detlef Bierstedt hat mich wie immer zu 100 % überzeugt und über viele Stunden sehr gut unterhalten.

Da gehts mir wie 1000 anderen

Teil 2
Die Türöffnungsblockade der Spülmaschine

Ich weiß nicht wer und wann dieser Mechanismus in unserer Spülmachine eingebaut wurde, ich weiß aber, er funktioniert tadellos.
Er ist so eingestellt, das nur die Mutter die Tür des Gerätes öffnen und die Maschine befüllen kann. Alle anderen Familiemitglieder sind wegen der gnadenlose Sperre gezwungen, ihr Geschirr direkt über dem Spüler platzieren. Den Berg Geschirr über der Maschine, räumt die Berechtigte direkt, nachdem sie den eingeweichten Topf aus der Spüle gereinigt und Abgetrocknet hat (auf dem Spülmittel liegt ebenfalls ein Fluch, nehme ich an) in die Spülmaschine ein.
Falls ich eines Tages auf diesen genialen Erfinder treffe, bitte ich ihn auf Knien, den Mechanismus zu meinen Gunsten um zu programieren.

Bis bald zu Teil 3

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Mein perfektes Paar

Ich habe mir bei Mirapodo mein perfektes Paar zusammengestellt. Und so sieht es aus:
Meine gewählten Schuhe

Und dazu dieses schöne Exemplar
Das wäre mein Traumpaar.

Warum ich Euch das zeige???? Folgt mit einem Bannerklick und ihr seid im Bilde.

Ich drück mir selbst fest die Daumen, was für ein Traumpreis

mirapodo Dauerkarte gewinnen

Bis dann

Da gehts mir wie 1000 anderen

Teil 1
Die Drehbarkeit der Socke und ihre Paarungsverweigerung

Gegen 9.00 Uhr nehme ich die gewaschenen Socken vom Wäscheständer und meine, bis dahin mittelmäßige Laune, verwandelt sich baumwollbedingt schlagartig in eine üble.
Beim Einfüllen der Wäsche, so glaube ich mich zu einhundert Prozent erinnern zu können, waren alle Sockenpaare vollständig, und, was noch viel wichtiger ist; richtig herum!
Heute sind sie falsch herum gedreht, oder was allem die Krone aufsetzt, geteilter Meinung; heißt: der wichtige Socken, nämlich der, auf dem das Muster gedruckt ist, mit dem er seinem Partner zugeordnet werden kann, ist tückisch falsch herum gedreht. Wogegen sein Partner sich richtig herum zeigt, und damit signalisiert, das sein Gegenstück verschwunden ist.
Nein, nicht alle Paare machen das so, manchmal drehen sich beide in die Falsche Richtung, dies erleichtert die Zuordnung, erhöht aber die Arbeitszeit des Paarungrituals.
Single zu werden, beschließen pro Waschgang ca. 16 % der Socken. Ob nun der Suizid eines Partners ausschlaggebend ist (ein Loch in der Ferse hat bei mir noch jeden Strumpf das Leben gekostet) oder der Entschluss sich ins Land der verschwundenen Socken (jeder kennt es, keiner weiß wo es liegt, ich selbst vermute es an der Grenze zum Mein-Kulli-ist-weg Land) zu verziehen, spielt dabei keine Rolle.
Alle Einzelstücke wandern bei uns in eine Extra-Schublade, in der sich nur alleinstehende Strümpfe aufhalten. Diese wird ca. 2x pro Monat zum Ball der einsamen Herzen, gespielt wird Sockenlotto. Dabei konnte wir schon einige glückliche Wiedervereinigung feiern. Einen kleinen Teil der Singles erwartet aber nach etwa 5 maliger Teilnahme an der Lottoveranstaltung, der einsame Tod in der Tonne.
So, ich gehe jetzt mal zum Wäscheständer.

Bis bald zu Teil 2

Montag, 10. Oktober 2011

Köln Du bist meine Stadt

Und weil du das bist, werde ich versuchen als Stadtreporter fürs HRS-Portal einen Hotelgutschein zu gewinnen, damit ich Dichg recht bald wieder besuchen kann.

Ich liebe Dich für
-Deine Einwohner (wo sonst findet man sooo schnell lieben Kontakt)
-Deinen Dom (auf deiner Platte ist die Hölle los)
-Deinen Kneipen (wo der Köbes immer ne frische Kölsch für Dich hat)
-Deine Museen (wo ich zwischen Schokolade, Römischer Geschcihte und 1000 anderen Themen wählen kann)
-Deine Restaurants( wo es keine Geschmacksrichtung und Spezilität gib, die es nicht gibt)

und für 10000 Dinge mehr!!!!!

Ich freue mich im Dezember wieder bei dir sein zu dürfen.
Denn e bißje Jeck sin mer all 



Lust auf ein Zimmer in Köln ? Schau mal hier

Veranstaltungen checken? Schau mal hier

Auch Lust Stadtreporter zu werden? Schau mal hier

iFreaks entdecken

Anfang September ist die neue plattformübergreifende Internet-Community iFreaks.de gestartet.



Das Besondere an iFreaks ist, dass in dieser Community keine Plattform im Vordergrund steht, sondern Ihr Euch in 6 umfangreichen Foren zu iPad, iPhone, Mac, PC, Konsolen und Android-Devices austauschen könnt. Zudem gibt es ein Retro-Forum, einen vielseitigen Communitybereich und eine Startseite, auf der die wichtigsten News zu den jeweiligen Plattformen angezeigt werden. Auf dieser Startseite könnt Ihr zudem bequem und mit nur einem Klick die für Euch weniger interessanten Systeme abwählen und seht so immer nur Nachrichten, die Euch auch wirklich interessieren.

Auch der Community-Gedanke wird bei iFreaks hoch gehalten - so gehört zu den Grundsätzen der iFreaks neben einem freundlichen und respektvollen Umgangston auch der Vorsatz, dass jedem schnell und ohne den oft üblichen Verweis auf die Suchfunktion geholfen wird. Die Community ist natürlich noch relativ klein, aber angesichts der vielseitigen Ausrichtung und der genannten Features dürfte sich das bald ändern.

Auch ein interessantes Gewinnspiel zum Launch, bei dem Ihr ein neues MacBook Air, einen iPod Touch und ein paar BOSE Kopfhörer gewinnen könnt, wird sicher dazu beitragen. Um mitzuspielen, müsst Ihr zunächst lediglich der Community beitreten, was angesichts der interessanten Ausrichtung nicht schwer fallen sollte. Wer aktiv mit postet und iFreaks.de hilft via Twitter-, facebook- oder Forenverlinkung bekannt zu werden, kann seine Gewinnchancen zusätzlich erhöhen.

Hier kommt Ihr direkt zu iFreaks