Freitag, 31. Dezember 2010

Ich wünsche allen

meinen Freunden, Lesern und Gönnern einen super guten und schönen Rutsch ins Jahr 2011.
Einer meiner Vorsätze ist, weiter soviel Spaß an meinem Blog zu haben und auch im nächsten Jahr schöne Spiele, Produkttest, Rezepte, Bücher und sonstiges zu finden und darüber zu berichten.

Ich habe schon einige Themen für das nächste Jahr und sicher kommen noch einige dazu.

Danke an alle Firmen die mir die Möglichkeit gaben ihre Produkte zu testen und darüber zu berichten. Danke an meine Leser, die mich oft mit Kommentaren und lieben Worten dazu ermuntern gerne weiter zu Schreiben.
Und natürlich Danke an alle Leser und Bloggerfreunde die mich per Mail oder über andere Kommunikationswege auf schöne,neue Aktionen hinweisen.

Habt viel Spaß und rutscht gut rein.

Bis dann

Dienstag, 21. Dezember 2010

Schade, das ich den Herrenausstatter AK

erst jetzt entdeckt habe. Den merke ich mir für's nächste Jahr schon mal vor, denn da könnte ich ja eventuell das eine oder andere Geschenk für meinen Gatten ergattern (schönes Wortspiel).
Es gab schöne Sachen in den Türchen zu finden. Schaut ruhig noch vorbei in den nächsten 3 Tagen, vielleicht lohnt es sich noch. Frage beantworten, wenn man es nicht auf Anhieb weiß, helfen kleine, hilfreich Links, Abschicken und Hoffen.

Ach ja, ich hatte nicht nur Pech, das ich den Kalender erst jetzt gefunden habe, sondern auch ein klein wenig Glück, denn heute gibt es ein cooles Notizbuch aus Leder von Camel zu gewinnen, das ist glaub ich das, worum ich im Kaufhaus immer meine Runden drehe. Dieser Preis gefällt mir bisher am besten, aber warten wir's mal ab, was da die nächsten 3 Tage noch kommt.

Unter allen die beim Kalender mitgespielt haben wird zusätzlich noch ein 100 € Gutschein für den Shop verlost, und wer da nüscht für den Liebsten findet, dem kann man vermutlich nicht viel Recht machen.

Bis dann

Sonntag, 12. Dezember 2010

Hetz, Hetz

ich wollte doch noch beim Gewinnspiel vom Elternflohmarkt teilnehmen. Da bleibt mir jetzt wirklich nicht mehr sehr viel Zeit.

Alsoooo... das erste Gewinnspiel auf dem Blog vom Eltern-Flohmarkt ist schon am 27.November gestartet. Es haben sich einige tolle Sponsoren gefunden die coole Priese zur Verfügung gestellt haben.

Ich liebe ja zum Beispiel die Voodools Puppen, von denen ich schon eine im Regal stehen habe, über einen Nachbarn würde die sich sicher freuen, denn dort gibt es klasse magische Puppen für den Alltag.

Über Artikel von Häfft würde sich mein Ninchen sehr freuen, denn die machen Schule cooler. Das Pocket Hausaufgabenheft findet in unserem Schreibwarenladen um die Ecke immer reissenden Absatz und man muss sich beeilen einen zu ergattern.

Und ein Uupsis für mein Patenkind, na das wär auch was :-) so kann man individuell verschenken.

Es gibt noch viele andere Preise und Gutscheine, schaut doch schnell nochmal vorbei, ein bißchen Zeit bleibt ja noch.

Hohes C Heimische Früchte Pflaume-Apfel

kam für mich völlig überraschend per Post zu mir. Was für ein Glück, ich liebe Pflaume, bei Apfel bin ich eher vorsichtig, weil es viele Apfelsäfte gibt, die ich nicht besonders mag.
Interessante Mischung Pflaume-Apfel

Hier schmeckte der Saft mehr nach Pflaume, was mir gut gefiel. Hatte ihn vorher schon ne Weile im Kühlschrank, dadurch war er etwas zu kalt, das nächste Glas nehm ich erst, wenn der Saft nicht mehr ganz so kalt ist.
Was mir nicht so gut gefällt, ist dass die Flasche nicht ins Recyclensystem rückführbar sind. Trotzdem war's lecker und ne schöne Überraschung, danke schön.

Bis dann

Meine jetzt schon heißgeliebte Tassimo

soooo, nach ungefähr 30 Tassen verschiedensten Kaffees kann ich nun mal meine Beurteilung zur Tassimo aufschrieben.

Ich bin eine der 1000 glücklichen Testern die ein Welcome-Package mit einer Auswahl an JACOBS Krönung Kaffeespezialitäten, einer TASSIMO T40, und weiteren Specials erhalten haben.

obenauf der Kaffee Große Freude
So kam das Paket:
und alles raus gezerrt :-)






Nachdem die Maschine aufgestellt war und die relativ schmal gehaltetene Bedienungsanleitung studiert war (Gott sei Dank, ich hasse lange und unverständliche Anleitungen) ging's los.
Und die nette kleine Kanne gleich nebendran





Danke auch nochmal für die nette Zugabe der Kanne und des zusätzlichen Kaffee's

Tank füllen:





Reinigungläufe absolvieren, geliebte Snoopy Tasse drunter stellen und ab gings mit Cafe Crema.





Was mit gleich auffiel ist, dass ich die Maschine als relativ laut empfinde. Es hat ganz schön gescheppert, bevor die Crema unten heraus kam.

Das war meine erste Creme, gar nicht schlecht für den Anfang:



Mittlerweile habe ich Latte Macciato, Cappuccino und den "normalen" Kaffee getestet und bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Ich schaue bei jedem Einkauf, was ich als nächstes probieren kann und hoffe auf noch viele andere Kreationen.
Mal sehen, welche meiner Freundinnen sich nach dem Austesten bei mir auch für eine Tassimo entscheidet.

Nochmals aller herzlichsten Dank an Jacobs für diese geniale Aktion, ich sehr froh, das ich zum Kreise der Auserwählten gehört habe.

Bis bald und schönes Kaffeeschlürfen

Ein zweiter Beitrag mit dem ihr Helfen könnt

ist auf Preis.de zu finden. Hier geht für jeden Beitrag auf einem Blog zur Aktion 5 € an das SOS Kinderdorf e.V.
und für eine dort geschriebene Produktmeinung gibt's 0,50 Cent auf's Konto.
Das ist doch easy und jeder kann helfen.
Hier könnt ihr's mal nachlesen

Über die wertvolle Arbeit von den SOS-Kinderdörfern könnt ihr Euch hier schlau lesen.

Für Blogteilnehmer gibt es durch die Teilnahme auch noch die Chance einige Gutscheine von Amazon zu gewinnen. Ich für meinen Teil, werde im Gewinnfall darauf verzichten und den Gegenwert lieber an die Kinderdörfer weiter geben, denn ich diesem Fall ist geben seliger denn nehmen.

Danke an Brummelliese, das du auf die Aktion aufmerksam gemacht hast.

Zeit mitzumachen habt ihr bis zum 17. Januar 2011, also dann mal los.

Preis.de
und zwar gerne :-)


Bis dann

Da helf ich doch gerne

buDiese Aktion läuft gerade bei mybestbrands:

Unser Weihnachtsgeschenk für Kinder: 

Mit Eurer Hilfe wollen wir vielen bedürftigen Kindern ein Frühstück ermöglichen!

Überall glitzert und funkelt es, der Schnee liegt schon zentimeterhoch, auf den Weihnachtsmärkten duftet es nach Lebkuchen und Glühwein... und da auch in unseren Räumen weihnachtliche Stimmung eingekehrt ist, möchten wir dieses wohlige Gefühl weitergeben: Wir wollen all den kleinen Menschen etwas Gutes tun, die es nicht ganz so schön haben.

Daher wollen wir Euch Blogger zum Mitmachen aufrufen: Mit jeder Veröffentlichung spenden wir 25€ mehr an den Ernährungsfonds des Deutschen Kinderhilfswerks: Eure gute Tat zu Weihnachten versorgt ein bedürftiges Kind einen Monat lang mit Frühstück!
Wir freuen uns auf Eure Unterstützung! 
Das ist für mich a) Ehrensache mitzumachen und b) ja gar nicht viel Arbeit. Wenn idch mir vorstelle, das man mit ein paar Zeilen Kindern zur wichtigsten Mahlzeit des Tages verhelfen zu könne, ist das ein kleiner Preis. 
Also helft mit, es tut nicht weh, nur Gutes.
Danke an Melli für diese wichtige Info


Ich zähl auf Euch


bis dann

Montag, 6. Dezember 2010

Produkttest Memobewegungssensor

von getdigital.

Ich durfte in den letzten Tagen für getdigital diesen Memo-Bewegungssensoren testen.

Die Versandabwicklung ging sehr schnell und ich hatte mein kleines Päckchen mit dem Gerät (auf das ich sehr gespannt war) rasch in den Händen.
Meiner Familie hatte ich vorher nichts davon erzählt, denn ich wollte ausprobieren, wie gut die Funktionen ankommen.
Es geht darum, kurze Nachrichten (10 Sekunden) aufzunehmen und das Gerät so zu platzieren, das derjenige für den sie bestimmt ist, sie durch Aktivierung des Bewegungssensoren mitgeteilt bekommt. Dies kann eine Menge Post-it's sparen, die eventuell gar nicht immer gelesen werden. Im Lieferumfang waren die Batterien (4 * AAA) , sowie ein starker Magnet zu Befestigung an metallenen Gegenständen.

Also, ausprobiert: Ich habe eine kurze Nachricht für meine Tochter aufgenommen und den Bewegungsensor in ihrem Zimmer aufgestellt. Zuerst war sie ein wenig erschrocken, doch dann ist sie einige Male daran vorbei gegangen um die Nachricht noch einmal zu hören.

Die Aufnahmequalität ist für das kleine Dingelchen erstaunlich, ich klinge wie auf meinem Anrufbeantworter und die Bedienbarkeit ist einfach gehalten.

Und so sieht das Ganze aus:

Schaut spacig aus, gell?



Fazit: Wer noch eine originelle Kleinigkeit mit Nutzen sucht, könnte sich eventuell für den Memobewegungssensor erwärmen. Wer lieber nach etwas anderem Stöbern möchte, kann hier sortiert nach Kategorien schauen.

Für interessierte Blogger ist hier die Aktion zum Produkttest nachzulesen

Vielen Dank das ich teilnehmen durfte, meine Familie ist damit um ein nützliches und witziges Utensil reicher.
Bis dann

1000 Dank an Angi´s Blog

Denn dort habe ich Webspace für ein ganzes Jahr in ihrem Blogger-Gewinnspiel gewonnen.
Ich freue mich schon drauf, was ich damit alles anstellen kann.

Also nochmals vielen, vielen Dank

Bis bald